Harald Hertel
Swing by Harald Hertel
Swing
  • Bild Harald Hertel's Jam Swingers

Harald Hertel's Jam Swingers – Authentic Swing, not only for dancers

Hörbeispiel 

Das hochklassige Swingquartett unter der Leitung von Harald Hertel präsentiert den Combo-Swing der 30er und 40er Jahre besonders für Tänzer, ab und zu mit einem Jump & Jive Stück garniert.

Ein Ohrenschmaus und eine Augenweide... Es darf getanzt werden: Lindy Hop, Balboa, Shag und Quickstep und Jive. Genießen Sie den heißen Swing der 30er und 40er Jahre im authentischen Sound und Outfit. Die Band kommt mit einem Mindestmaß an Technik aus. Sie spielt die Klassiker des traditionellen Swing, von „Bei Mir Bist Du Schoen“ über „It Don’t Mean A Thing…“ bis „Flat Foot Floogie“ und „Ain’t Misbehavin’“ – also für jeden ist etwas dabei. Die Jam Swingers spielen in wechselnder Besetzung vom Duo bis zum Sextett - sie sind die kleinste Big Band Berlins und passen damit in jedes Setting.

Die Standardbesetzung ist:
Harald Bendzko – Saxophon, Klarinette
Julian Gretschel – Posaune
Christian "Knuggel" Jung – Kontrabaß
Harald Hertel – Gitarre, Gesang, Kazoo

Je nach Verfügbarkeit, tritt die Band auch mit Petros Tzekos an Waschbrett/Percussion und/oder Patrick Braun am Tenorsax und an der Klarinette auf. Selbstverständlich ist diese Formation auch als Trio oder als Quintett - je nach Budget - buchbar.

Kurzbiografien der Bandmitglieder

Bild Harald Bendzko – Saxophon

Harald Bendzko – Saxophon

Harald Bendzko, in Berlin geboren, studierte Saxophon an der HDK-Berlin. Er liebt die Vielseitigkeit der Musik und ist in fast allen Musikstilen zu Hause. Mit Orchestern wie „Max Raabe und das Palast Orchester“, „The Capital Dance Orchester“ und verschiedenen andere Formationen spielte er zahlreiche CDs ein, tourte durch große Konzertsäle auf der ganzen Welt und begleitete viele namhafte Künstler. Er freut sich aber auch, in der kleinen Bar um die Ecke Musik zu machen. Er spielt einfach gerne alle Saxophone und Klarinette. Auch als Bearbeiter von Arrangements ist Harald Bendko in amtlichen Orchestern tätig.

Bild Julian Gretschel – Posaune

Julian Gretschel – Posaune

Es war wohl an einem der beiden Weihnachtsfeiertage des Jahres 1980, als er, gerade mal im zehnten Lebensjahr, die Verfilmung der „Glenn Miller Story“ in der Hauptrolle mit James Steward sah, die ihn so tief beeindruckte, dass er das Posaunenspiel erlernen wollte. Aus dem Wunsch wurde Wirklichkeit und die Begeisterung zum Swing-Jazz bestand ohnehin. Schon in jungen Jahren erlebte er „Satchmo’s Men“ live, in Formationen mit Peanuts Hucko, Gus Johnson, Bob Hagart und natürlich Trummy Young oder Bob Heavens an der Posaune. Die Liebe zur Musik und zur Posaune ließen nichts anderes zu, so daß er sie zum Beruf machen mußte. Unter den verschiedenen Lehrern, die ihn während seines Studiums begleiteten, war auch Bobby Burgess („Stan Kenton Orchestra” und „RIAS Big Band“). Und immer wieder stand er mit Musikern der „ersten“ Jazz Generation auf der Bühne, wie z. B. mit dem Trompeter Oscar Klein. Neben zahlreichen musikalischen Tätigkeiten, unter anderem als „Hans Quarz“ in der Formation „Louise Gold & The Quarz Orchestra“, ist er bei Harald Hertel's Jam Swingers zu erleben.

Bild Christian

Christian "Knuggel" Jung – Kontrabaß

Christian "Knuggel" Jung, hat in den 90ern und zu Beginn diese Jahrtausends viel mit Harald Hertel in verschiedenen Bands gespielt, von Rockabilly bis Swing. Er kam einige Jahre später als Harald nach Berlin und kümmerte sich erstmal um seinen Beruf als Webseiten-Bauer. Im April 2020 kaufte er die neue erste CD von den Jam Swingers und bekam sofort Lust, wieder Musik zu machen. Da die Band zu diesem Zeitpunkt ohne festen Bassist war, konnte er sofort wieder einsteigen und liefert seitdem ein handfestes Rhytmusfundament für die Jam Swingers. - Keiner der etablierten Swingbassisten slappt so viel und mitreißend wie er...

Bild Harald Hertel – Schlaggitarre, Gesang und Kazoo

Harald Hertel – Schlaggitarre, Gesang und Kazoo

Harald Hertel bekam den traditionellen Jazz mit der Muttermilch eingeimpft, mit knapp 12 entdeckte er den 50er Rock’n’Roll und mit 17 sang er in seiner ersten R’n’R-Band. Mit 19 entdeckte er über Louis Jordan und Louis Prima die Brücke, die vom Swing (und Hot Jazz) zum R’n’R führte, nämlich den Jive bzw. Rhythm & Blues der 40er und 50er. Nachdem er einige Jahre ausschließlich als Sänger verschiedener 50’s Bands gefrontet hatte, brachte er sich das Rhythmusgitarrenspiel selbst bei, gründete 1992 seine heute noch bestehende Rockabillyband „The Rock’n’Roll Trio“, begann 1995 Gitarre und Gitarrenbanjo in der Frankfurter New Orleans-Jazzszene zu spielen, und beschäftigte sich seit Ende der 90er auch live mit dem traditionellen Swing. 2006 gründete er in Berlin seine erste reine Swingband „SPEAKEASY”. Seit Anfang 2008 widmet er sich beruflich nur noch der Musik als Sänger und Rhythmusgitarrist verschiedener Swing- und Hot Jazz-Bands. Seit Mitte 2008 swingt er mit den von ihm gegründeten „Four Jam Swingers“.

Bild Petros Tzekos Percussion

Petros Tzekos Waschbrett/Percussion

Petros Tzekos stammt aus Korint. Er ist ein charismatischer Ausnahmekünstler und spielt neben seinem vergleichsweise leisen Waschbrett, viele filigrane selbstgebaute Percussionseffekte, vom Wecker bis zum Gummihuhn....

Bild Patrick Braun - Tenorsax

Patrick Braun

Patrick Braun studierte Saxophon in Berlin an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ und ist seitdem in vielen verschiedenen Formationen tätig. Neben seiner vielfältigen Studio- und Theatertätigkeit zählen zu den Bands in denen Patrick Braun spielt, die „Toughest Tenors“, das „Berlin Jazz Orchestra“, „Potsa Lotsa“ u. a. Zudem ist er in der Swing – und Oldtime Jazzszene als Freelancer sehr aktiv. In diesem Rahmen arbeitete Patrick Braun auch mit Künstlern wie den New York Voices, Ruth Hohmann, Ack van Rooyen, Dieter Hallervorden, Manfred Krug, Niels von der Leyen, Patti Austin, Paul Kuhn, Hugo Strasser, Jiggs Whigham, Jan Hirte etc. zusammen.

Bild Roman – Geige/Solo-Gitarre

Roman – Geige/Solo-Gitarre

Seit 2020 im Einsatz bei den Jam Swingers ist der aus dem Prenzlberg stammende Geiger und Gitarrist Roman. Er hat eine Vorliebe für Grapelli und Django und ihn kann keine noch so niedrige Temparatur und keine Feuchtigkeit davon abhalten, mit den Jam Swingers auf der Straße zu spielen, zur Not mit Pusteklavier.... Auch auf der neuen, der zweiten CD der Jam Swingers ist Roman bei mehreren Titeln zu hören.